Wochentagekalender in der Kinderkrippe
Zur Übersicht

Wochentagekalender für den Morgenkreis in der Kinderkrippe

Kinder lieben es, wenn sie spielerisch lernen können. Deshalb ist ein Wochentagekalender für den Morgenkreis in der Kinderkrippe eine tolle Möglichkeit, um den Kleinen die Tage der Woche näherzubringen. Mit etwas Kreativität und Fantasie kann man den Kalender ganz einfach selbst basteln. In diesem Artikel zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du deinen eigenen Wochentagekalender gestalten kannst.
  • Miteinander
| Lesezeit 3 Minuten

Warum ein Wochentagekalender für die Kinderkrippe wertvoll ist

Der Alltag in einer Kinderkrippe ist für die Kleinen oftmals sehr aufregend und abwechslungsreich. Es gibt so viele neue Eindrücke, Geräusche und Bewegungen. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass die Kinder oft etwas überfordert sind vom Trubel um sie herum. Ein fest strukturierter Tagesablauf kann ihnen in dieser Situation helfen, sich zu orientieren und Sicherheit zu finden. Ein Wochentagekalender ist eine gute Möglichkeit, den Kindern den Tagesablauf anschaulich zu präsentieren und ihnen so Orientierung zu bieten. Der Kalender kann ganz einfach selbst gebastelt werden. So lernen die Kinder die Wochentage und erhalten ein Gefühl für den Wochenrhythmus.

Tipps für die Gestaltung eines Wochentagekalenders

Wochentagekalender für den Morgenkreis

Der Wochentagekalender kommt jeden Tag im Morgenkreis zum Einsatz. Damit die Tage nicht durcheinander geraten, sind sie an Magneten befestigt. Jeder Wochentag hat einen eigenen Magneten, außerdem gibt es noch einen für das Feld "heute". So können auch die Kinder in der Krippe die Farben lernen und eine Verbindung herstellen. Durch die Verwendung von bunten Farben bei den Figuren wird das Lernen für die Kinder leichter gemacht. Sie können sofort sehen, welche Farbe die jeweilige Figur hat und erkennen dadurch schneller, welche Farbe sie lernen müssen. Zusätzlich kann auch eine Verbindung zum Buch „der Wolf, der seine Farbe nicht mochte“ hergestellt werden, welches zu beginn gelesen werden kann.

So wird ein Wochentagekalenders für den Morgenkreis gebaut

Der folgende Text bietet eine Anleitung dafür, wie man aus Magneten, Filz, Holz und Papier ganz einfach einen Wochentagekalender basteln kann. Zunächst werden die Magneten wie auf dem Holzbrett befestigt. Dann werden die anderen Magneten an den Figuren unten befestigt. Achtung: Die Magnete müssen auch anziehend sein! Danach jeweils die Figuren mit einer Farbe anmalen und um jeden Magnet herum auf dem Brett eine passende Umrandung malen. Den Figuren anschließend eine Mütze aus Filz formen und festkleben. Vor jedem Magneten schließlich noch ein beschriftetes Schild kleben (Wochentage + heute). Fertig ist der Wochentagekalender! Dieser Kalender kann aber auch umgewandelt werden in einen Monats- oder Jahreszeitenkalender.

Die erforderlichen Materialien sind:

  • Holzbrett
  • 16 Magneten
  • 7 Holzfiguren
  • 7 unterschiedliche Farben
  • 7 passende Filzstücke
  • 8 Etiketten oder Papierstücke
  • Heißkleber

Fazit - der selbstgebaute Wochentagekalender in der Praxis

Morgenkreis Figuren

Den selbstgebauten Wochentagekalender haben viele Denk mit Kitas in der Praxis getestet und fanden ihn sehr hilfreich. Die Kinder konnten sich schnell an die Reihenfolge der Tage gewöhnen und haben dadurch auch schneller die Wochentage gelernt.

Verwandte Artikel

Rituale in der Kinderkrippe
  • Miteinander

Rituale in der Kinderkrippe

Neben Festen und Feiern, die uns im Jahreskreis begegnen spielen in der Kinderkrippe Rituale eine wichtige Rolle. 

Mehr lesen
Sensorik- oder Sinnesboxen für Krippenkinder
  • Welt entdecken

Sensorik- oder Sinnesboxen für Krippenkinder

Kinder können mithilfe von Sensorik- oder Sinnesboxen diverse Materialien mit den Händen erkunden und erforschen. 

Mehr lesen
Bastelideen mit Holzstäbchen
  • Gestalten

Bastelideen mit Holzstäbchen

Ein Eis am Stiel ist nicht nur lecker, sondern auch der perfekte Lieferant für Bastelmaterial als Bastelideen mit Holzstäbchen.

Mehr lesen