Gemeinsames Apfel schälen zur Alltagspädagogik
Zur Übersicht

Wie Alltagspädagogik die Kita-Kinder nachhaltig fördert

Alltagspädagogik ist ein vielseitiges und wirkungsvolles Instrument, um Kinder in der Kita aber auch zu Hause in der Familie nachhaltig zu fördern. Durch die vielfältigen Möglichkeiten, die Alltagspädagogik bietet, werden die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt und gefördert. Erfahrt mehr darüber was Alltagspädagogik ist und welche positiven Auswirkungen sie auf die Kinder hat.
  • Miteinander
| Lesezeit 5

Was ist Alltagspädagogik?

Alltagspädagogik ist ein Begriff, der sich im Laufe der letzten Jahrzehnte in der Pädagogik etabliert hat. Er bezeichnet eine pädagogische Konzeption, die darauf abzielt, Kinder nachhaltig zu fördern und zu entwickeln. Die Methode bezieht sich auf die Art und Weise, wie Kinder in ihrer täglichen Umgebung gefördert werden. Sie setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen, die es den Kindern ermöglichen, ihre Stärken und Begabungen zu entdecken und zu entwickeln. Alltagspädagogik findet statt, sobald Kinder in ihrer täglichen Umgebung leben und lernen. Das kann in der Kita sein, aber auch zu Hause bei den Eltern oder an anderen Orten, in denen sie täglich Zeit verbringen. In dieser Umgebung lernen Kinder nicht nur durch Beobachtung oder direkte Interaktion mit anderen Menschen, sondern auch durch das Erleben von Situationen und Erfahrungen. Durch diese Art des Lernens können sie sich am besten entwickeln und ihre Stärken entdecken.

Die Alltagspädagogik:

  • stärkt soziale Kompetenzen
  • fördert die Persönlichkeitsentwicklung
  • bietet Raum zur Selbstbestimmung
  • unterstützt die Sprachentwicklung
  • ermöglicht einen individuellen Lernansatz
Gemeinsames Apfel schälen zur Alltagspädagogik

Wie die alltagsintegierte Pädagogik in der Kita umgesetzt wird

Die alltagsintegrierte Pädagogik, ist eine Möglichkeit, die sich an dem Lebensalltag der Kinder orientiert. In der Kita wird diese Form der Pädagogik umgesetzt, indem Kinder in ihrer Freizeit unternehmen können, was sie möchten. Dabei wird nicht nur auf die Förderung des Kindes in den Bereichen Sprache und Sozialverhalten geachtet, sondern auch darauf, dass es sich in seinem Selbstvertrauen entwickeln kann. Das Konzept ist also eine Form der Pädagogik, die darauf abzielt, dass Kinder lernen können, wie man in seinem täglichen Leben zurechtkommt.

Zitat aus dem pädagogischen Konzeption der Denk mit Kita:

"Für die Kinder ist es wichtig, sich selbst als kompetent zu erleben und Probleme oder Aufgaben bewältigen zu können. Gerade kleinere Tätigkeiten können den Kindern aufgetragen werden, um sie selbst aktiv werden zu lassen. Sie bekommen hierdurch unmittelbar eine Rückmeldung auf ihr eigenes Handeln. Kinder haben großes Interesse an den Tätigkeiten der Erwachsenen und freuen sich sehr, wenn sie in Alltagssituationen, wie dem Einräumen des Geschirrspülers oder dem Aufhängen der Wäsche, behilflich sein dürfen. Im Sinne der Alltagspädagogik legen wir großen Wert darauf, solche Situationen mit den Kindern zu gestalten. Die gemachten Erfahrungen tragen dazu bei, dass die Kinder zuversichtlich an neue Aufgaben herangehen und die Sicherheit erlangen, Vorgenommenes auch zu schaffen. Die Pädagog:innen passen den Schwierigkeitsgrad der Aufgaben individuell an und agieren als Vorbilder für die Kinder."

Diese Vorteile hat die Alltagspädagogik für Kinder

Die alltagsintegrierte Pädagogik ist ein Ansatz, der sich in den letzten Jahren immer stärker durchgesetzt hat. Dieser Ansatz bezieht sich auf die alltäglichen Erfahrungen der Kinder und versucht, diese in die pädagogische Arbeit mit einzubeziehen. Die alltagsintegrierte Pädagogik wird häufig in Kitas angewandt, um die Kinder nachhaltig zu fördern. Die Methode geht davon aus, dass Erfahrungen im Alltag für Kinder besonders wichtig sind. Diese Erfahrungen bilden die Grundlage für ihr späteres Handeln und Denken. Daher ist es wichtig, dass die Erfahrungen der Kinder im Alltag reflektiert und thematisiert werden. Die Themen sollten sowohl von den Kindern selbst gewählt werden als auch von den Erwachsenen initiiert werden können. Dadurch erhalten die Kinder die Möglichkeit, über ihre Erfahrungen zu sprechen und diese zu reflektieren. Dieser pädagogische Ansatz stellt damit einen guten Weg dar, um Kinder nachhaltig zu fördern. Denn dadurch können sie ihre Erfahrungen reflektieren und somit lernen, mit ihnen umzugehen und sie zu verarbeiten.

Beispiele für die gelungene Pädagogik im Alltag

Bei der alltäglichen Pädagogik in Kitas wird den Kindern beigebracht, wie sie ihre Umwelt verstehen und wertschätzen können. Die Bindung zu anderen Menschen und zur Natur wird gefördert. Die Kinder lernen, soziale Kompetenzen zu entwickeln und die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Einige Beispiele für die gelungene Pädagogik im Alltag sind:

  • Gestaltung von Ritualen, um den Kindern Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln.
  • Gemeinsame Erleben und Entdecken von Natur und Umwelt, um die Kinder mit der Natur verbinden.
  • Das Erlernen von sozialen Kompetenzen in Konfliktsituationen.
  • Einüben von Selbstregulation durch Atem- und Körperübungen.
  • Förderung der Sprachkompetenz durch Gespräche, Lieder und Geschichten.
  • Gemeinsame Kommunikation und Interaktion durch das Beantworten und Stellen von Fragen.

Gezielte Aktivitäten in der Alltagspädagogik

Apfelmus kochen in der Kita

In der Alltagspädagogik werden den Kindern viele verschiedene Aktivitäten angeboten, die sie nachhaltig fördern. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Basteln und Werken: Hier können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und lernen, mit verschiedenen Materialien umzugehen.
  • Rollenspiele: In Rollenspielen können die Kinder soziale Kompetenzen erwerben und sich in andere hineinversetzen.
  • Musik: Durch Musik können die Kinder Emotionen ausdrücken, entspannen und sich körperlich betätigen.
  • Bewegungsspiele: Bewegungsspiele fördern die motorischen Fähigkeiten der Kinder und regen zur Phantasie an.
  • Haushalt: Auch bei der Unterstützung im Haushalt können Kinder viel lernen. Sei es nur bei dem Tischdecken.

Erfahrt noch mehr über das Konzept der Alltagspädagogik

Was ist Alltagspädagogik?

Bei dieser Methode handelt es sich um ein Konzept, bei dem Lernen im Alltag von Kindern gefördert wird. Dabei spielen alltägliche Situationen und Erfahrungen eine zentrale Rolle. Ziele der alltagsintegrierten Pädagogik sind unter anderem die Förderung von Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Kreativität sowie die Stärkung sozialer Kompetenzen.

Wie können Familien die Alltagspädagogik unterstützen?

Familien könnnen das Konzept der alltagsintegrierteren Pädagogik unterstützen, in dem sie ihre Kinder beispielsweise beim Tischdeck aktiv mit einbeziehen oder ihnen ein Aufgabengebiete übertragen. So kann das gemeinsame zubereiteten von Essens etwa zur Gelegenheit genutztwerden um den Kindern verschiedene Lebensmittel näher zu bringen oder die Feinmotorik beim Kochen zu fördern.

Welche Möglichkeiten bietet das Konzept der Alltagspädagogik?

Im Konzept der alltagsintegrierten Pädagogik werden die Erfahrungen, die Kinder im Alltag machen, bewusst genutzt um sie in ihrer Entwicklung zu fördern. Durch den Einbezug von Alltagsaktivitäten wird eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema ermöglicht und es könnnen so vielfältige Kompetenzen gefördert werden.

Gibt es Regeln für die alltagsintegrierte Pädagogik?

Da das Konzept der alltagsintegrierten Pädagogik sehr flexibel ist, gibt es keine festen Regeln. Allerdings sollten einige Punkte beachtet werden, damit die alltagsintegrierte Pädagogik wirklich wirksam ist. Zuerst einmal ist es wichtig, dass die Eltern sowie Erzieherinnen und Erzieher eine positive Einstellung zum Alltag haben und bereit sind, mit den Kindern auch mal auf Entdeckungsreise zu gehen. Außerdem sollten die Kinder aktiv in den Alltag mit einbezogen werden.

Wie kann das Spielen in den Alltag integriert werden und welche Vorteile hat das?

Alltagspädagogik ist ein Konzept, das besagt, dass Kinder am besten in ihrem ganz normalen Alltag lernen. Dabei wird Wert auf die alltäglichen Aktivitäten wie Spielen, Essenszubereitung und Haushaltsarbeit gelegt. Die Idee der Alltagspädagogik ist es also, diese alltäglichen Tätigkeiten so zu gestalten, dass sie die Entwicklung der Kinder fördern und ihnen gleichzeit Spaß machen.

Wie ihr nun erfahren habt ist die Alltagspädagogik ein vielseitiges und wirkungsvolles Instrument, um Kinder in der Kita nachhaltig zu fördern. Durch die vielfältigen Möglichkeiten, werden die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt und gefördert. Die Methode fördert die Kinder nicht nur in ihrer kognitiven, sondern auch in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung. Sie lernen, mit anderen Kindern und Erwachsenen zusammenzuarbeiten, Konflikte zu lösen und Selbstvertrauen zu entwickeln. Alltagspädagogik ist somit ein wesentlicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit in der Kita und trägt maßgeblich zur nachhaltigen Förderung der Kinder bei.

Verwandte Artikel

Morgenkreis in der Denk mit Kita
  • Stark sein

Partizipation in der Kita: Das Recht auf Selbst- und Mitbestimmung

Kinder wissen häufig ganz genau, was sie wollen. Und es ist ihr gutes Recht, ihre Wünsche und Meinungen einzubringen. Bei Denk mit Kita ermutigen wir Kinder dazu und fördern die Partizipation. Aber was genau bedeutet das eigentlich? Warum ist Partizipation so wichtig für die Persönlichkeitsentwicklung und das Zusammenleben? Und wie lässt sich das Recht auf Selbst- und Mitbestimmung in der Kitagruppe umsetzen?

Mehr lesen
Kegeln im Kindergarten der Denk mit Kita
  • Stark sein

Resilienz – starke und selbstbewusste Kinder begleiten

Resilienz – was ist das? Wir erklären es und geben praktische Tipps, wie Kinder resilient werden. Resiliente Kinder sind selbstbewusst und können Herausforderungen gut meistern. Doch was ist Resilienz eigentlich und wie kann man sie fördern? Lest den Artikel und erfahrt mehr darüber.

Mehr lesen
Dialogische Bilderbuchbetrachtung in der Denk mit Kita
  • Sprache

Dialogische Bilderbuchbetrachtung - was ist das eigentlich?

Hast du schon einmal von dialogischer Bilderbuchbetrachtung gehört? Wenn nicht, dann wird es Zeit! Denn in diesem Artikel erfährst du alles über die Vorteile dieser Methode für Kinder. Außerdem bekommst du eine Anleitung, wie genau eine Dialogische Bilderbuchbetrachtung abläuft und welche Bücher sich dazu eignen.

Mehr lesen