Knete in der Kinderkrippe einer Denk mit Kita
Zur Übersicht

Knete selber machen: Rezept und Tipps

Knete selber machen für die Kita ist gar nicht so schwer und vor allem super günstig. Was ihr alles braucht und wie ihr die Knete herstellt, erfahrt ihr hier. Natürlich haben wir auch noch ein paar Tipps und Tricks für euch, damit die Knetestunde mit den Kindern zum vollen Erfolg wird.
  • Welt entdecken
| Lesezeit 3
Kneten in der Denk mit Kita

Es gibt viele Gründe, warum man Knete für Kinder einfach selber machen sollte. Zunächst einmal ist es eine sehr kostengünstige Alternative zu den gekauften Produkten. Außerdem kann man die Zusammensetzung der Knete selbst bestimmen und sie somit an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die selbstgemachte Knete kann einfach ohne Schadstoffe hergestellt werden. Dadurch können bereits die kleinsten Kinder ohne Bedenken damit spielen.

Ein weiterer großer Vorteil der selbstgemachten Knete ist, dass sie viel länger haltbar ist als die gekaufte. Die Knete kann also problemlos ein paar Wochen aufgehoben und immer wieder verwendet werden.

Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass es viele gute Gründe gibt, Knete selber zu machen. Es ist kostengünstig, man kann die Zusammensetzung am besten selbst bestimmen und sie ist auch länger haltbar. Also worauf wartest du noch? Probiere es doch einfach selbst aus!

Zutaten für die Herstellung von Knete

Für 5 liter Knete werden folgende Zutaten benötigt

  • 2 l Wasser
  • 250 ml Öl
  • 1,5 kg Salz
  • 1,5 kg Mehl
  • 10 Päckchen Götterspeisepulver

Für unser Rezept benötigt ihr keine Lebensmittelfarbe. Bereits in der Götterspeise ist Farbe enthalten. Alternativ lässt sich die Götterspeise auch durch 200 g Zitronensäure und Lebensmittelfarbe ersetzten.

Rezept und Anleitung für die Herstellung von Knete

Das Rezept kann ganz einfach mit den Kindern hergestellt werden. Die Kinder können bei der Herstellung bereits beobachten und mithelfen wie die Knete entsteht. Dadurch wird die Knete schon bei der Zubereitung ein Erlebnis.

  1. Zuerst wird das Wasser in einem großen Topf erhitzt.

  2. Dann wird das Öl hinzugefügt und das Salz unterrühren, bis es sich vollständig aufgelöst hat.

  3. Anschließend wird das Mehl hinzugefügt und das Götterspeisepulver hinzugefügt. Die Knete sollte nun eine cremige Konsistenz haben.

Fragen und Antworten rund um Knete

Wie lange dauert es, bis die Knete selbst hergestellt ist?

Die Knete selbst herzustellen ist einfach und schnell. In nur wenigen Minuten kann man die Knete selbst herstellen, ohne viel Aufwand oder Zeit zu investieren.

Wie lange ist selbst gemachte Knete haltbar?

Unter normalen Umständen ist selbstgemachte Knete etwa eine Woche haltbar. Das Kühlen im Kühlschrank verlängert nochmal die Haltbarkeit.

Ist Knete giftig für Kinder?

Die Knete selbst ist nicht schädlich, jedoch können einige Zusatzstoffe wie Farbstoffe oder Chemikalien schädlich sein. Daher ist eine selbstgemachte Variante eine gute alternative um die Zutaten zu kennen.

Warum ist Zitronensäue in Knete?

Die Zitronensäure in Knete hilft sie haltbar zu machen und verhindert das Verklumpen der Knete.

Warum Knete selber machen ohne Alaun?

Alaun ist ein chemisches Mittel, das in vielen selbstgemachten Kneterezepten verwendet wird. Alaun ist jedoch nicht notwendig für die Herstellung. Die Zitronensäure reicht aus, um die Knete haltbar zu machen und verhindert das Verklumpen.

Knete in der Kinderkrippe einer Denk mit Kita

Knete selber machen: Tipps und Tricks

Verwendet für die Herstellung von Knete am besten Weizenmehl, da es am meisten Kleberestoff enthält und daher besser für die Kinder knetbar ist. Wenn der Teig zu trocken ist, gebt etwas mehr Wasser hinzu. Wenn die Knete zu feucht ist, gebt hindessen etwas mehr Mehl hinzu. Um Luftblasen im Teig zu vermeiden, knetet den Teig am besten unter einem Tuch oder in einem Gefrierbeutel. Um die Knete länger haltbar zu machen, könnt ihn die Knete in einer verschlossenen Schüssel im Kühlschrank aufbewahren.

Was Kinder durch das Kneten lernen

Kneten ist eine tolle Beschäftigung für Kinder, die viele verschiedene Fertigkeiten fördert. Durch das Kneten lernen Kinder, ihre Finger und Hände besser zu kontrollieren und feinmotorische Fähigkeiten zu entwickeln. Sie lernen auch, Geduld und Ausdauer zu entwickeln, wenn sie ein Projekt fertigstellen wollen.

Verwandte Artikel

Wochentagekalender in der Kinderkrippe
  • Miteinander

Wochentagekalender für den Morgenkreis in der Kinderkrippe

Ein Wochentagekalender ist eine tolle Möglichkeit, um den Krippenkindern die Tage der Woche näherzubringen. Mit etwas Kreativität und Fantasie kann man den Kalender ganz einfach selbst basteln. In diesem Artikel zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du deinen eigenen Wochentagekalender gestalten kannst.

Mehr lesen
Sensorik-Beutel – für die kleinen Entdecker
  • Stark sein

Sensorik-Beutel – für die kleinen Entdecker

Mit einem Sensorik-Beutel können sich Kinder stundenlang beschäftigen. Er regt zum Entdecken an und schult die Greiffähigkeit. Du kannst Sensorik Beutel schnell und einfach mit Dingen aus Deinem Haushalt herstellen.

Mehr lesen
Salzteig Rezept und Abdruck für die Kita
  • Gestalten

Salzteig selber machen - einfache Kunstwerke für Kinder

Salzteig ist ein wunderbares Material für die kreative Gestaltung mit Kindern. Ob als Dekoration am Weihnachtsbaum oder einfach als Geschenk – Salzteig ist vielseitig und bereitet großen Spaß! In diesem Artikel erfährst du alles über die Herstellung und die Anwendungsmöglichkeiten von Salzteig und bekommst pädagogische Zielsetzungen für die Arbeit mit Kindern an die Hand.

Mehr lesen