Kresse Hühner als Tischdekoration

Kresse Hühner als Tischdekoration

Wenn im Frühling wieder die Natur erwacht und das erste Grün sprießt, steigt auch das Verlangen nach frischen Kräutern, aus diesem Grund stellen wir dir heute unsere Kresse Hühner vor. Der Duft von Kresse ist wohl jedem bekannt. Zudem lässt sich Kresse vielfältig verwenden. Ob auf dem Butterbrot, im Salat oder einfach so.

Da die Saat sehr schnell keimt können die Kinder sehr gut das Wachstum der kleinen braunen Samen beobachten. Schnell sprießen der ersten Blättchen heraus. Bereits nach wenigen Tagen ist die Kresse erntereif.

Da Kresse anspruchslos ist, benötigt die Kresse neben Wasser nur noch eine Keimunterlage. Sie wächst nicht nur in Erde, sondern auch auf Küchenpapier, Watte und vielen weiteren Materialien.

Gerade zur Osterzeit schmücken bunte Kresse Hühner jeden Frühstückstisch. Die Deko kann beliebig geerntet werden und wieder neu gesät werden. Außerdem eignen sich die Kresse Hühner auch sehr gut als kleine Aufmerksamkeit zu Ostern.

 Kresse Hühner als Tischdekoration

Dekorative Kresse Hühner als Tischdekoration werden folgende Materialien benötigt.

  • Eierschalen
  • Eierkartons
  • Schere, Kleber
  • Stifte, Tonpapier
  • Erde
  • Kressesamen

Vom Eierkarton wird ein “Platzhalter“ eines Eies mit Mittelsteg herausgeschnitten. Dies bildet den Körper des Huhnes.  Aus Tonpapier wird ein Schnabel und der Kamm des Huhnes ausgeschnitten und aufgeklebt. Die Augen werden aufgemalt.

Auf die Eierschale wird ein Gesicht aufgemalt. Zum Schluss wird Erde in das Ei gefüllt und die Kressesamen eingesät. Giesen nicht vergessen

Tipp: Da Klopapierrollen und Eierschalen ideale Anzuchtgefäße sind, kannst du natürlich auch für jedes andere Saatgut verwenden und anschließend in das Beet mit einpflanzen.

Gerne kannst du dir diese Anleitung auch als PDF runterladen. Weitere Ideen für die Osterzeit haben wir auch auf unserem Pinterest Profil gesammelt.