Material zur Literacy-Erziehung im Kindergarten

Material zur Literacy-Erziehung im Kindergarten

Literacy bezeichnet die Fähigkeiten des Lesens und Schreibens. Gerade im Kindergarten interessieren sich die Kinder für Buchstaben und Zahlen. Erste Schreibversuche werden unternommen. Buchstaben und Zahlen lassen sich in der Umwelt bei genauem Hinsehen an verschiedenen Orten finden. Um die Kinder in ihrer kindlichen Neugierde zu unterstützen, bieten sich Tabletts mit feinem Sand und Buchstaben-/ Zahlenkarten an. Die Kindergartenkinder können mit dem Material versuchen Buchstaben und Zahlen mit den Fingern nachzuschreiben. Dies fördert nicht nur die Entwicklung von Schriftsprache und Feinmotorik, sondern auch Ausdauer und Kreativität.

So wird das Material zur Literacy-Erziehung im Kindergarten gemacht:

  • In einer Box, einem Korb oder einem anderen Behältnis können die einzelnen Buchstaben- bzw. Zahlenkarten aufbewahrt werden.
  • In ein bis zwei Tabletts befindet sich feiner Sand, welcher als Schreibunterlage dient.
  • Das Kind kann sich dann jeweils einen Buchstaben oder eine Zahl auswählen und diese/n in den Sand „schreiben“. Anhand der Karte kann es sein Ergebnis mit der ausgewählten Karte vergleichen.
  • Danach wird der Sand wieder gleichmäßig verteilt und kann die nächste Karte kann ausgewählt werden.

Kindergartenkind schreibt mit den Fingern im Sand

Der Vorteil dieser Übung ist die Selbstkontrolle durch das Kind selbst. Zudem werde durch das Zeichnen in den Sand mehr Sinne angesprochen, wie das klassische Zeichnen mit einem Stift auf dem Papier.

Außerdem benötigt man für dieses Arbeitstablett nur drei Materialien: Karten mit Buchstaben und Zahlen, Tablett und Sand. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit Plastiktüten mit z.B. Farbe zu füllen und die Zahlen/Buchstaben auf der geschlossenen Tüte nachzuformen. Dies ist jedoch nicht sonderlich nachhaltig.

Eine weitere Möglichkeit wären Legebilder (Buchstaben und Zahlen) mit Muggelsteinen. Legebilder mit Muggelsteinen eigenen sich sehr gut zur Förderung der Feinmotorik. Mit den Händen im Pinzettengriff wird das Muster auf der Karte oder dem Papier Schritt für Schritt vervollständigt. Dabei ist Geduld und ruhige Hand gefragt.

Und wenn Ihr keine Muggelsteine im Haus habt? Dann sammelt in der Natur ungefähr gleich große Steine. Diese eigenen sich ebenfalls und sind zudem noch alle sehr individuell.

Weitere Ideen zu dem Thema Sprache entfalten.