Höhle bauen macht kreativ und glücklich

Sich ein eigenes kleines Reich wie zum Beispiel eine Höhle zum Zurückziehen zu bauen, ist für Kinder in aller Welt ein Highlight. Was steckt dahinter? Es zählt zu den Grundbedürfnissen des Menschen, sich einen geschützten Raum um sich herum zu schaffen, Geborgenheit zu spüren und sich sicher gegen die Außenwelt abzuschirmen.

Einige Ideen zum Höhle bauen

  • Die neue Waschmaschine wird in einem großen Karton geliefert? Daran dürfen die Kinder sich austoben. Anmalen, dekorieren, Fenster und Türen reinschneiden, ein Dach bauen und einrichten.
  • Kleine Zelte für draußen lassen sich auch drinnen leicht auf- und abbauen und in verschiedene Spiele integrieren. Sie eignen sich ebenfalls als Anbauten an andere Höhlen.
  • Ein großer Tisch ist der Klassiker als festes Gerüst für eine Höhle. Er wird mit Tüchern abgehängt. Wenn genug Platz ist und genug Möbel vorhanden sind, können Kinder mit Stühlen Verbindungs-Tunnel von einem Tischhaus zum nächsten bauen.
  • Manchmal wird die Höhle aber auch einfach zwischen zwei Stühle, oder von der Heizung zum Regal gebaut… da sind die Kinder sehr kreativ.

Folgende Materialien werden benötigt

Decken, Kissen, Tücher, Leintücher, Bettzeug, Badetücher, Wäscheklammern, Seil und schwere Bücher zum Befestigen. Außerdem eine Taschenlampe, etwas zum Spielen und Essen dürfen nicht fehlen. Für eine einfache Höhle im Garten benötigt man einen Baum oder Wäscheleinen, ein großes Tuch oder Laken und Wäscheklammern. Schon kann der Höhlenbau losgehen.

Nun kann es eigentlich schon losgehen, hier ein einfaches Beispiel:

Ist der Rückzugsort dann fertig, kann entweder gekuschelt oder gespielt werden. Eine Höhle lädt besonders zu kreativen Rollenspielen ein. An dem einen Tag sind die Kleinen noch Räuber, welche sich vor Mama und Papa verstecken. Am nächsten sind sie dann eine ganz normale Familie und spielen in ihrer Höhle Mutter-Vater-Kind. Für Eltern gilt übrigens vor allem eines: Zurückhalten. Wenn sich die Kleinen in ihrer Höhle verkriechen, wollen sie Alleinsein.

Solange ein Durchkommen noch möglich ist, sollten die heißgeliebten Höhlen ruhig ein paar Tage stehen bleiben. Oder gleich in Ecken angelegt werden, in denen sie nicht allzu sehr stören.

Vielleicht kann man sich auch zum gemütlichen Vorlesen gemeinsam in der Höhle treffen? Eine sichere Höhle läd auch zu einem Picknick oder zum Übernachten im Wohnzimmer ein.